Montag, Dezember 29, 2008

Today You Die

Und täglich grüßt das Seagal-Tier: In der heutigen Episode über das Kampfverhalten dieses possierlichen Schwergewichtes, schlüpft er in die Rolle eines Einbrechers - ja, diesmal ist er kein (Ex)-Geheimdienstler - , der ehrlich werden will und einen Job als Geldtransportfahrer annimmt. Dummerweise wird er dabei ordentlich über's Ohr gehauen und wandert in den Knast. Seine Rachegelüste sind, wie man sich sicherlich vorstellen kann, schier unendlich, doch erst einmal muss er im Gefängnisalltag zurecht kommen. Das sieht dann so aus, dass er paar böse Jungs verkloppt, sich mit nem schwarzen Knastkumpel verbündet, noch mehr Leute verkloppt und dann kühn ausbricht, um in der freien Wildbahn weitere böse Buben zu verprügeln. Eingewoben in diesen komplexen Plot wurden noch lustige Staatsdiener, inkl. doppeltem Spiel mit bösen Buben bei den Guten, sowie dämlichster Esotherikquatsch, der von Seagals Freundin im Film ins Spiel gebracht wird. Irgendwie muss man ja die Laufzeit auf 90 Minuten bringen. Kein Wunder, dass Today You Die viel Leerlauf zu bieten hat, wenn man nichtmal in der Lage ist, einen 08/15-Plot halbwegs atmosphärisch zu inszenieren. Früher, da waren die Filme vielleicht auch nicht intelligenter mit ihm aber immerhin so dynamisch, dass man die dümmlichen Stories vergessen hat und einen Seagal geboten bekam, der noch selbst gekämpft hat, und nicht von einem schlechten Double vertreten wurde. Quasi als Hohn ist das Ganze dann auch so stümperhaft geschnitten, dass selbst ein Kind erkennt, wann wer gerade wirklich am Kämpfen ist. Zumindest die Schießereien sehen halbwegs ordentlich aus, auch wenn manch Szene aus Kostengründen wohl recyclet wurde. Immerhin wurde der Film nicht im Ostblock abgedreht, sondern in den Staaten und manche Szene, wie die Verfolgungsjagd durch Las Vegas (Nachtrag: Ein freundlicher Leser hat mich darauf aufmerksam gemacht, dass die Szene sowieso aus einem anderen Film stammt :D), erinnert sogar ein wenig an jene Szenen, die man in den 80er-Jahre-Actioner sehen durfte. Jedenfalls hat unser Steven hier wieder einen Film abgeliefert, der so belanglos ist, dass selbst die eingefleischten Fans schon gute Ausreden brauchen, um sich den auch noch zu kaufen. 3,5/10

Kommentare:

Doc Savage hat gesagt…

Nabend!

Wenn ich mal kurz was anmerken darf: Die Verfolungsszene mit dem Geldtransporter ist aus "Showdown in Las Vegas" mit Peter Weller geklaut und wurde für "Today you die" nur etwas überarbeitet... deswegen sah das ganze im Vergleich zum restlichen Film auch so toll aus ^^°

http://trash-academy.blogspot.com/2008/11/showdown.html

Greetings
Doc Savage

Frankies Filmecke hat gesagt…

Muhaha, danke für die Info. Da will man schon einmal einen Post-80er-Seagal loben und dann ist die beste Szene aus nem anderen Film geklaut. :D

Gruß
Frankie

Dominik Hug hat gesagt…

Lieber gut geklaut als schlecht selbst gemacht... ;-)